# Am 12. September war es endlich soweit. Das lange geplante Treffen des Abiturjahrgangs 1995 fand am Nachmittag großen Anklang. Ca. 45  Ehemalige fanden sich bei einem Glas Sekt zur Begrüßung durch den Schulverein in der Mensa ein. Unisono wollte man gerne einen Rundgang durch die Schule machen, um die ehemaligen Stätten des eigenen Wirkens, aber auch die Veränderungen in 20 Jahren Schulentwicklung zu begutachten. Vieles fand man mit Erstaunen so vor wie vor 20 Jahren, wie z.B. die unveränderten, inzwischen aber noch sanierungsbedürftiger gewordenen Pausengänge. Vieles, so konstatierte man, hat sich allerdings auch sehr verändert. Staunen riefen bei manchen Ehemaligen die vielen Whiteboards und deren technische Möglichkeiten hervor.

Bei so vielen nostalgischen Erinnerungen, aber auch manch kritischer Diskussion zur Schulpolitik verging der 2-stündige Empfang wie im Flug beim Schulrundgang. Ein herzlicher Dank ging an den Schulverein.

Am Abend trafen sich die Ehemaligen im Zelt in einem "Elterngarten" am Hackenberg - ganz nostalgisch, so wie früher!

14.09.2015