Röntgen-Gymnasium ist die erste "Fairtrade"-Schule in Remscheid

AUSGEZEICHNET Das Röntgen-Gymnasium ist als erste Schule in Remscheid als "Fairtrade-School" ausgezeichnet worden. Das wurde bei einer kleinen Feierstunde in der Aula gestern gebührend gefeiert. Die Schüler der Arbeitsgemeinschaft "Fairtrade" haben es durch ihren Einsatz geschafft, alle Kriterien für das Fairtrade-Siegel zu erfüllen.

Durch verschiedene Aktionen wird in der Schule auf den Gedanken des fairen Handels hingewiesen: In der Mensa wird fairer Kaffee ausgeschenkt und faire Schokolade verkauft. Im Unterricht wird der faire Handel in Erdkunde und Politik diskutiert. Unterstützt wird die AG durch Eltern und Lehrer, dem Mensa-Team und dem Flair-Weltladen in Lüttringhausen.

Mit diesem Projekt hat das Rögy zudem den dritten Preis beim diesjährigen 1. Remscheider Schulpreis von RGA und Volksbank gewonnen. red

(Quelle: rga-online vom 13.09.2014)