„Krimizeit“ und „Klassenfahrt zum Mond“

„Krimizeit“ und „Klassenfahrt zum Mond“ heißt es am Montag, 23.06.2014, in der Aula des Röntgen-Gymnasiums. Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Jahrgangsstufe führen im Rahmen des Musischen Projekts diese zwei Mini-Musicals auf. Das Musische Projekt in diesen beiden Jahrgangsstufen ist eine seit 2008 gepflegte Kooperation des Röntgen-Gymnasiums mit der Musik- und Kunstschule der Stadt Remscheid (MKS).

Um 11.00 Uhr werden zunächst 20 Sänger und Darsteller der Klassen 5a, b und c das Musical „Krimizeit“ von Harald Denzel aufführen. Oliver Gier, Gitarrenlehrer der städtischen Musik- und Kunstschule wird am Dirigentenpult stehen und Doris Nowak-Menze begleitet am Flügel. Im Anschluss werden 29 Schüler der Klassen 6b und c „Klassenfahrt zum Mond“ darbieten. Begleitet wird die Aufführung durch die Band S.T.U.D.I.O. der Musik- und Kunstschule, die sich aus Schülerinnen und Schülern des 8. Und 9. Jahrgangs sowie der Q 1 und Q II zusammensetzt.

Auch die Viertklässler der umliegenden Grundschulen sind eingeladen.

Am Abend, um 19.00 Uhr, haben die Erwachsenen Gelegenheit, zu sehen, was Einbrecher Max auf seinem nächtlichen Streifzug anstellt, als er mal wieder pleite ist und wie die erste Klassenfahrt zum Mond abläuft und ob alle wieder heil auf der Erde landen.

Lassen Sie sich ebenfalls dieses Spektakel nicht entgehen.

Mit freundlichen Grüßen
Doris Hildebrand

(verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit)