RöGy-Schüler glänzen bei Röntgenlauf

Beim diesjährigen Röntgenlauf ist unserer Schule ein besonderer Erfolg gelungen.
Nachdem wir in den Vorjahren immer knapp gescheitert sind, waren wir in diesem die Schule, die mit Abstand am meisten Läuferinnen und Läufer ins Ziel gebracht hat.

Und dies überaus erfolgreich. So konnten Steven Mathauschek und Finn Schewe bei ihrem ersten Halbmarathon überhaupt direkt den fünften bzw. siebten Platz in ihrer Altersgruppe belegen.

Über 5 Km schafften Hanna Bätz und Matteo Carnielo tolle vierte Plätze.
Cedric Heier gelang beim 2450m-Crosslauf gar der Sprung auf's Treppchen und belegte den dritten Platz. Über 1250m ergatterte Philipp Jakobeit der zweite Platz. Bei der gleichen Distanz siegte Nora Vogel und sicherte sich so den ersten Platz!

Bei insgesamt 92 Finishern ließ es sich Schulleiter Matthias Lippert nicht nehmen, den Athleten persönlich zu gratulieren und die Urkunden sowie kleine Präsente für die Platzierten zu übergeben. Zudem dankte er den beiden Sportlehrern Maja Mahn und Dominik Mumm, die für die Organisation zuständig waren und mit gutem Beispiel vorangingen und erfolgreich einen Halbmarathon absolvierten.

Zu guter Letzt gilt ein großer Dank den Schülerinnen und Schülern, die für die Getränkeversorgung aller teilnehmender Läuferinnen und Läufer verantwortlich waren sowie unseren beiden ehemaligen Lehrkräften Angelika Brozulat und Hiltrud Weinem, die sich unter anderem um die T-Shirt-Ausgabe gekümmert haben.