RöGy-Schüler probieren es mit Gemütlichkeit

Für 31 Schüler des Lenneper Röntgen-Gymnasiums wurde es gestern Mittag spannend. Vor ihren Mitschülern, Lehrern und Eltern präsentierten die Musikklassen 5c und 6c in der Aula das Theaterstück "Das Dschungelbuch" und schlüpften dabei in die unterschiedlichen, größtenteils tierischen Rollen.

Im Mittelpunkt stand aber das Findelkind Mogli, das sich mit dem Bären Balu und dem schwarzen Panther Baghira im Dschungel anfreundet und zwischen Schlangen und Vögeln, Affen und Elefanten seinen Platz findet.

Alle Schüler trugen wilde und farbige Kostüme - viele davon selbst hergestellt. Die Aufführung wurde mit von einer Musikband und Schulchören begleitet. Natürlich hallten auch die bekannten Lieder "Probier's mal mit Gemütlichkeit" oder "Ich wär` so gern wie du" durch die Halle. Die Lehrer Kathrin Symalla und Oliver Gier, die das Stück mit den Schülern einstudiert hatten, griffen ebenfalls zu Klavier bzw. Bassgitarre. "Jeder hat sich seine Rolle selbst ausgesucht", berichtete Oliver Gier. "Noch vor den Sommerferien haben wir mit den Proben begonnen."

Im Anschluss an die "Dschungelbewohner" präsentierte auch die Theater-AG der Klassen 5 bis 7 ihre Arbeit. "Aufregung in Schnuckelbach" hieß der Titel des Stücks, in dem es um Kater Moritz ging, der mit Mäusen zu kämpfen hat. "Auch wenn bei den Proben nicht immer alles auf Anhieb funktionierte, haben die Kinder nie aufgegeben und immer weiter gemacht", lobte die Theater-AG-Leiterin Heidi Herrmann.

anj 

(Quelle: RGA-online vom 20.10.2011)