RöGy schlägt Leibniz … und beide verlieren!

Von Mark

Ein Satz mit „x“? Das war nix. Dieses Fazit müssen sich zwei Remscheider Schulen gefallen lassen, denn: Weder das Röntgen-, noch das Leibniz-Gymnasium konnte beim 1Live-Schulduell überzeugen. Schon jetzt steht fest: Casper wird nicht in Remscheid spielen.

Gute Stimmung, redlich bemühte Abiturienten in der gut gefüllten Sporthalle am Röntgen-Gymnasium und eine mäßig besuchte Aula am Leibniz-Gymnasium, wo der Abi-Jahrgang 2012 einen schwarzen Tag erwischte. So sah es gestern aus, als der WDR-Radiosender 1Live fürs „Schulduell“ nach Remscheid kam …


Lösungen im Eiltempo

Rund 500 Schulen aus ganz NRW nehmen an dem Wettbewerb aktuell teil, bei dem es ein Konzert von und mit Casper zu gewinnen gibt. Aber dieser wird weder in Lennep, noch in Lüttringhausen das Haus rocken: Beide Gymnasien – die einzigen Remscheider Schulen, die sich fürs „Schulduell“ gemeldet hatten – schieden gestern aus. Fünf Fragen gab es für jedes Team, das die Antworten mit Buchstaben-Tafeln präsentieren musste. Gefragt wurde beispielsweise „Wie heißt der Dschungelcamp-Moderator mit Vornamen?“ (Dirk) oder „In welcher Stadt fand Olympia 2008 statt?“ (Peking) oder „Aus welcher Stadt kommen die Beatsteaks?“ (Berlin). Das alles in möglichst kurzer Zeit, und genau daran scheiterten beide Abi-Jahrgänge. Die RöGy-Schüler brauchten knapp 33 Sekunden, die vom Leibniz sogar 45 Sekunden.

Das war zu langsam – für beide. Denn es galt den aktuellen Wahnsinnsrekord von 13,34 Sekunden eines Gymnasiums aus Bottrop zu knacken. Oder wenigstens unter die Top Fünf zu kommen. Beides ging schief, und so kam selbst bei den stadtinternen Siegern vom RöGy nur kurzer Jubel auf.

Pausenspaß mal anders

Dennoch: „Solch ein lustiges und spannendes Event mal eben in der Pause an der Schule zu haben, ist doch auch schon ‘ne coole Sache“, meint Thorsten vom 1Live-Team, der das Duell in Remscheid gestern moderierte. Heute ist er mit seinem Team zum Duell an zwei Schulen in Tecklenburg. Ob die besser sind? Abwarten.
(Quelle: RGA-online / x-ray vom 14.02.2012)