Rögy-Schüler bringen nachdenkenswertes Stück über Mobbing auf die Bühne

Dass viele von ihnen zum ersten Mal auf den Brettern standen, die ja angeblich die Welt bedeuten, das merkte man den Schülerinnen und Schülern der Klasse 7c des Röntgen-Gymnasiums am Mittwoch nicht an. Mit ihrem Musical "Heul doch" boten sie im Rahmen des "Jungen Tanz- und Theaterfestivals" im Teo Otto Theater nicht nur eine beeindruckende Leistung, sondern verstanden es auch, dem Publikum im gut besuchten Theater ihre Botschaft glaubwürdig zu vermitteln.

Es geht um Mobbing in der Schule. Für die 13-jährige Florentine (Gesa Sophie Blankemeyer) ein wahrer Albtraum. "Aber so wie Florentine geht es vielen Schülern in Deutschland. Laut einer Statistik sind über eine halbe Million davon betroffen", berichtete Vivian Wittekind, die zwischen den Szenen immer wieder interessante Fakten einstreute.

"Hallo Florentine, hast du wieder mal im Altkleidercontainer gewühlt", wird sie gleich morgens von einer Klassenkameradin hämisch begrüßt: "Versuch nicht, dich zu verstecken. Dazu bist du zu fett." Allein Eva (Nelli Blum) hält zu Florentine. Noch. Denn als es heißt: "Wer nicht mitmacht ist der, der verliert", schwenkt auch sie um.

Deutlich wird in den kurzen, aber nachdenkenswerten Szenen, wie auch die Familie und Lehrer überfordert sind. "Ich wollte nie so ignorant werden", heißt es in ihrem Song. Und wenn Florentine traurig singt: "Warum sind sie nur gegen mich. Ich traue mich nicht, mich zu wehren", dann wird die ganze Tragik spürbar.

Es war die erste Zusammenarbeit zwischen der Lenneper Musik- und Kunstschule und dem Rögy. Und die hatte laut Musikschulleiter David Schmidt hervorragend geklappt. Einstudiert hatten es die Dozenten Dana Großmann (Choreografie/Tanz), Nina Kreuser (Gesang) und Claudio del Rio (Band). "In diesem Jahr haben wir viele Talente entdeckt. Jeder hat sich seine Rolle selbst ausgesucht", erzählt Musiklehrerin Doris Menze, die das Musical-Projekt mit Sportlehrerin Tanja Shami betreut hatte.

(Quelle: rga-online vom 29.06.2012/ Von Sabine Naber)