Literaturkurs des Röntgen-Gymnasiums glänzt mit "Romeo und Julia"

"Sich trennen ist ein süßer Schmerz" - so verabschiedet sich Julia von ihrem geliebten Romeo in der berühmten Balkonszene aus Shakespeares Klassiker "Romeo und Julia". Monatelang studierte der Literaturkurs der Q1 des Röntgen-Gymnasiums das anspruchsvolle Stück ein. Am Montagabend war Premiere in der Schul-Aula.

Lennard Elsner spielt den verliebten Romeo und wirbt um Julia. Joana Ernzner mimt authentisch die unschuldige, zarte Liebende: "Ich fühle mich getrieben, den ärgsten Feind aufs Zärtlichste zu lieben." Das ist bekanntlich den verhassten Familien Montague und Capulet ein Dorn im Auge. Auch in der Rögy-Aula liefern sich besonders die stürmischen Grafen (Matthias Bielak, Deniz Bulut) einen Schwertkamp liefern, der beim Publikum weniger dramatisch erscheint, als er sein sollte.

Besonders hervorzuheben sind die Kostüme, die mit viel Rüschen dem Zeitalter Shakespeares nahe kommen. Benedikt Schulz sorgte mit seiner Stimme für musikalischen Genuss im Szenenwechsel, der hervorragend von Keyboard, Percussion und Schlagzeug unterstützt wurde.

Mit großartigem Engagement und witzigen Einlagen schafften es die Darsteller, Leidenschaft, Dramatik und gute Unterhaltung in Einklang zu bringen. Das Publikum klatschte begeistert über die ausgezeichnete Darstellung bei der Premiere.

"Mir schwebte dieses Stück schon immer vor, aber jetzt erst durch die Zusammenlegung des Doppeljahrgangs ist es erst möglich", erklärte Deutschlehrer Wilhelm Buschulte, der auch im Literaturkurs Regie führte - und am Ende sichtlich stolz war auf seine Theater-Schützlinge.

(Quelle: RGA-Online vom 27.06.2012 / Von Elisabeth Erbe)