RöGy stellt neuen Finisher-Rekord auf!

Beim diesjährigen Röntgenlauf nahmen 174 Läuferinnen und Läufer des Röntgen-Gymnasiums teil. Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt konnte das RöGy hervorragende Platzierungen erlaufen.

Beim diesjährigen Röntgenlauf stellte das Röntgen-Gymnasium einen neuen schulinternen Teilnehmerrekord auf. Neben den Schülern, die maßgeblich für diesen Rekord sorgten, wurden auch einige Lehrerinnen und Lehrern auf diversen Laufstrecken gesichtet.

Der 1250m-Crosslauf wurde klar von Nora Vogel dominiert, sodass sie folgerichtig auf dem 1. Platz landete. Djannah Krouma verpasste das Siegertreppchen nur knapp und wurde Vierte. Unter den ersten zehn Platzierungen konnten sich zudem Julia Schneider (5.), Carlotta Thünchen (6.), Lara Dajic (9. / Jg. 08) und Johanna Wehrstedt (9. / Jg. 07) über ihre gelungenen Läufe freuen.

Bei den Jungen gelang es  Tim Juraske (7.),  Lukas Bonk (8.), Luka Dajic (9.) sowie Eren Fidanci (10.), dass das RöGy mit vier Teilnehmern in der Top 10 des 1250m-Crosslaufs vertreten wurde.

Beim 2450m-Crosslauf der Jungen sorgten Cedric Heier und Jonas Wehrstedt  für Furore. Beide wurden in ihren Altersklassen Erster! Ebenfalls jubeln durfte Clemens Deutz, der als Zweiter die Ziellinie passierte. Und auch bei diesem Lauf war das RöGy im Rahmen der Top10 stark vertreten. Mit ihren starken Läufen erreichten dies Philipp Jakobeit (5.), Max Schwinghammer (5.), Lennard Weiss (6.), Tobias Hegemann (8.) und Anton Fladung (10.).


Julia Busch und Lara Schwinghammer belegten beim 2450m-Crosslauf der Mädchen in ihren Alterklassen jeweils den 3. Platz. Allen Grund zur Freude hatten aber auch Clara Mayer (5.), Lara Klingovsky (7.), Maren Licht (7.), Theresa Lietz (8.), Marja Cornils (9.) und Nora Feddahi (9.). Damit präsentierte sich das RöGy auch bei diesem Lauf ganz stark.

Beim 5000m-Waldlauf der Frauen schaffte Hanna Bätz einen hervorragenden 2. Platz. Elia de Bona wurde Vierte und Natalie Lange landete auf dem 6. Platz.

Bei den Männern liefen Matteo Carnielo und Marcel Gorselink auf Platz 2 ihrer Altersklassen. Mit Dennis Grauberger (5.), Lennart Wagemann (7.) und Julius Jakobeit (9.) kamen drei weitere RöGyanern untern den ersten zehn Läufern ins Ziel.


Die Läuferinnen und Läufer werden in Kürze in der Schule geehrt (ein Aushang folgt), aber auch an dieser Stelle kann man zu diesen Ergebnissen nur gratulieren:

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!


Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer!

 Angelika Brozulat, Gertraud Berthold und Kathrin Mießen sorgten zusammen mit einigen Schülern durch ihren unermüdlichem Einsatz bei bei der T-Shirt- und Getränkeausgabe dafür, dass jeder der insgesamt ca. 4000 Teilnehmer zufrieden nach Hause ging.

Ein besonderer Dank gilt Maja Mahn, die für das RöGy die Gesamtorganisation übernahm, Startnummern verteilte und  Getränke ausschenkte. Nebenbei erlief sie sich in ihrer Alterklasse beim Halbmarathon den 6. Platz.