On fête les 10 ans de l‘échange à Asnières

Vom 1. bis zum 8. Juni 2018 fand nun der Gegenbesuch des Schüleraustauschs Lennep-Asnières-sur-Seine statt. Große Wiedersehensfreude herrschte auf beiden Seiten und das Eintauchen in das französische Schul- und Familienleben war spannend für die deutschen Schüler. Sie genossen die touristisch interessanten Sehenswürdigkeiten, wie den Eiffelturm, die Kathedrale von Notre Dame und deren Türme, eine Schiffsfahrt auf der Seine, den Louvre, das Schloss, das Künstlerviertel Montmartre …

Ein weiterer Höhepunkt war der Empfang im prunkvollen Hochzeitssaal des Rathauses von Asnières anlässlich des 10jährigen Bestehens des Schüleraustauschs. Alle beteiligten Schüler, Lehrer, Schulleitungen verfolgten gebannt die Reden über die Bedeutsamkeit des gegenseitigen Kennenlernens für ein friedliches, gemeinsames Europa. Auch die Schulleiter des Röntgen-Gymnasiums und der Albert-Schweitzer-Realschule, Matthias Lippert und Jörg Bergemann, haben den weiten Weg nicht gescheut, diesem Ereignis beizuwohnen.

Frankreich 1

Vor dem Rathaus in Asnières-sur-Seine

Frankreich 2

v. l. Samira Fatnassi, Doris Hildebrand, Ann-Christine Ruez (Stellvertretende Schulleiterin Sainte-Genviève), Marie Harmel, Marie-Do Aeschlimann (Stadträtin für Jugend und Erziehung), Chantal Desbarrières (Schulleiterin von Sainte-Genviève), Josiane Fischer (Stadträtin für Städteplanung), Heidi Schott, Matthias Lippert (Schulleiter Röntgen-Gymnasium), Jörg Bergemann (Schulleiter Albert-Schweitzer-Realschule); Martina Retzlaff fehlt