Nachtrag zur Klassenfahrt nach Hinsbeck (Klasse 6) - Ein Schülerbericht

Anfang: Wir sind mit einem Reisebus nach Hinsbeck gefahren. Wir haben als erstes die Schlüssel für das dazugehörige Haus bekommen. Mittagessen: Das Mittag essen fand von ca. 12:00 – 13:00 Uhr statt. Es gab Fleisch mit Reis, eine Soße und Gemüse. Fazit zum Essen: Für eine Jugendherberge vorzüglich. Erste Veranstaltung: Die Erste Veranstaltung bestand daraus, dass wir durch den Ort Hinsbeck gehen sollten, um an verschiedene Informationen zu gelangen. Abendessen: Das Abendessen bestand aus den Resten des Mittagessens. Brötchen und Belag waren Teil des Abendessens.

Dienstag: Jeden Tag mussten wir um 8:00 Uhr aufstehen. Frühstück: Das Frühstück war ca. von 9:00-10:00 Uhr. Das Frühstück bestand aus Brötchen, Belag, Kakao und noch anderen Getränken. Zweite Veranstaltung: Am Dienstag war die Veranstaltung nichts großes, aber es ist trotz dessen erwähnenswert. Es nannte sich Kisten klettern. Es geht darum: Mann hat 9 Kisten, die man mit Hilfe einer Kletterausrüstung auf einander stapeln sollte, dabei haben die Angestellten der Jugendherberge Hinsbeck uns geholfen. Aber vor dem Kistenklettern waren wir mit der Klasse, einem coolem Lehrer, und einer Musikbox auf dem Spielplatz. Wir haben fast jede Musikrichtung gehört. Um 20:00 Uhr bis 21:00 Uhr war die Nachtwanderung die nicht das Gelbe vom Ei. Um 23:40 Uhr  haben wir was Spezielles für unseren Klassenlehrer Herrn Prinz überlegt, da er am 13.9. Geburtstag hatte. Wir haben ihn in der Nacht um 0:00 Uhr überrascht. 

IMG 0865

IMG 1511

IMG 1016

IMG 1803

Mittwoch: Gleiches Prinzip wie die anderen Tage: 9:00-10.00 Frühstück und um spätestens 11:00 Uhr die Veranstaltung. An diesem Tag haben wir das Spiel Stratego gespielt. Regeln und die Grundprinzipien kommen jetzt: Man ist irgendein Tier, z.B. Maus (das schwächste Tier), und stärkere Tiere können dich jagen und gefangen nehmen, wenn es die Aufgabe gäbe, dass man alle Mäuse und Spinnen fangen soll, geht das spiel so lange, bis eines der beiden Teams alle Mäuse und Spinnen der gegnerischen Mannschaft gefangen hat. Später waren wir erneut auf dem Spielplatz und haben da wieder Musik gehört. Maximal eine Stunde später waren wir in der Turnhalle mit unseren Parallelklassen der 6A und der 6B. ‘‘Vordisko‘‘: Irgendwan mal um ca. 18:00 Uhr oder 20:00 Uhr gingen wir in den Diskoraum. Da hat einer aus unserer Klasse break dance hip hop und comedy miteinander vereint und fast die ganze Klasse zum Lachen gebracht. Da wir alle so viel spaß, hatten ging die Zeit leider schnell vorbei.

IMG 2051

IMG 2844

Donnerstag: Wie schon erwähnt 8:00 Uhr aufstehen 9:00 Frühstücken Und dann ging es um 10:00 Uhr los mit Geocaching. Wir sind durch den Wald gegangen, haben die Aufgaben bearbeitet und am Ende eine super Aussicht gehabt. Im weiterem Tagesablauf waren wir im Wald. Ein Mann hat uns verschiedene Sachen über die Natur bzw. den Wald erklärt. Das war nicht das einzige was der Mann uns mitgeteilt hat, sondern er hatte noch drei Falken dabei.  Wir konnten erleben, wie es sich anfühlt einen Falken auf dem Arm zu haben. Fazit: Es war ein unbeschreibliches Gefühl, diesen Falken auf seinem Arm sitzen zu haben. Um 20:30 Uhr war die Disko und bis 21:00 Uhr waren 4. Klässler dabei. Ihr Musik geschmack ist relativ ‘‘normal‘‘  aber ein bisschen aktueller wäre besser gewesen. Fazit zur Disko: Eine angenehme Stimmung. Klar konnte man wegen der lauten Musik nicht miteinander kommunizieren aber meines Erachtens nach ist die Disko dafür nicht geeignet.

IMG 2944

Freitag: Keineswegs gleiches Prinzip: 8:00 Uhr aufstehen, aufräumen, 9:00 Uhr Früstuck, wieder aufräumen bis alles makellos war und dann hieß es Tschüss Hinsbeck, hallo Alltag, ohne Veranstaltungen, ohne Spielplatzausflüge mit Musik, aber mit Schule, Untericht und Klassenarbeiten.

Colin Nikolaus, 6c