Kursfahrt Dublin | Englisch LK

Vom 10.09.2017 - 15.09.2017 waren wir, der Englisch LK der Q2, mit unserem LK-Lehrer Herrn Klappert und Frau Strünker in Dublin, Irland. Da es am Sonntag schon gegen Morgen losging, erreichten wir Dublin nach ca. 4 Stunden Flug- und Busreise. Alle waren froh, dass sie auf ihr Zimmer im Hostel konnten um die Koffer loszuwerden, denn um 15:00 Uhr stand eine Stadtführung auf dem Plan.

Geführt wurde sie von Stephen, einem waschechten Iren. Durch seine offene und lustige Art hatten wir alle eine Menge Spaß an der Stadtführung, auch wenn das Wetter sich ständig änderte. Wir sahen bereits einen großen Teil der Innenstadt Dublins. Am Abend gingen wir alle gemeinsam in einem Pub essen und ließen den Abend ruhig ausklingen.

Am nächsten Morgen stand Dublin Castle an. Wir hatten die Möglichkeit, durch einen Teil des Schlosses zu gehen und die beeindruckende Innenarchitektur zu bewundern. Nach dem Schloss haben sich vier kleine Gruppen gebildet und sind gegeneinander in der Selfie Challenge angetreten. Wir bekamen bestimmte Aufgaben von Herrn Klappert ausgeteilt und hatten ca. 4 Stunden Zeit, diese zu erfüllen und ein Selfie an verschiedenen Orten und Sehenswürdigkeiten in der Stadt zu machen. Allen Gruppen hat es sehr großen Spaß gemacht, da man so auf eigene Faust die Stadt erkunden konnte. Dann stand das Highlight des Tages an: die Adventure Rooms. Bei diesen Escape-Spielen muss man versuchen, Rätsel in einem bestimmten Zeitraum zu lösen. Wir haben vier Gruppen gebildet, von denen zwei immer gegeneinander angetreten sind. Dabei ging es darum, welche Gruppe die Rätsel schneller lösen konnte und zuerst aus dem Adventure Room entkommen konnte.

Der Dienstag begann mit der Besichtigung des Trinity Colleges, wie auch der Old Library. Die Führung übernahm ein Student, der uns die wichtigsten historischen Daten und Ereignisse vortrug. Nach dem Trinity College hatten wir bis abends 20 Uhr Freizeit, denn um halb neun ging es ins National Wax Museum. Dort konnten wir mit den Wachsfiguren verschiedener Persönlichkeiten Fotos machen und hinterher in die 'Horror Hostel'-Ausstellung gehen, die allerdings deutlich weniger gruselig als angekündigt war.

Am Mittwoch standen die Wicklow Mountains als Tagesausflug an. Die Aussicht war sehr beeindruckend, auch wenn sich das Wetter nach der Hälfte des Weges drastisch von Sonnenschein zu Regen änderte.

Am vorletzten Tag, Donnerstag, sind wir an den Klippen der Halbinsel Howth entlang gewandert. Das Wetter war deutlich besser als in den Bergen und auch hier war die Aussicht erneut atemberaubend schön, dank des blauen Wassers und der quasi unberührten Landschaft. Da der Donnerstagabend unser letzter gemeinsamer Abend in Dublin war, bestellten wir alle Pizza und Pasta in die Jugendherberge und aßen gemeinsam.

Am Freitag ging unser Flug, nach einer kleinen Verspätung, dann um ca. 14 Uhr zurück nach Hause.

Diese Kursfahrt unseres Englisch LKs wird jedem in Erinnerung bleiben und ein sehr großer Dank geht an Herrn Klappert, der diese Kursfahrt möglich gemacht hat und unser Programm geplant hat, sowie an Frau Strünker, die eine tolle Begleitung in der Woche war.