RöGy-Schüler an der Universität Wuppertal

Anstatt Schule einfach mal Studieren. Diese Erfahrung durften wir, die Schüler des Biologie-Kurses der EF von Herrn Kühn, am Freitag, dem 2. Juni, machen. Gemeinsam haben wir uns auf den Weg zum Bergischen Lehr- Lernlabor Biologie der Universität Wuppertal begeben. Dort durften wir zusammen mit Studenten und Professoren der Universität Experimente, passend zu unseren Themenfeldern aus dem Unterricht, durchführen.

Anders als bei normalem Unterricht konnten wir so den Stoff aktiv miterleben und selbst in Aktion treten, weil wir wie echte Laboranten den Umgang mit Pipetten, Küvetten und professionellen Geräten, z.B. dem Photometer, kennen gelernt haben. Diese Erfahrungen boten uns eine interessante Abwechslung und auch die Konversationen mit den Studenten der Universität waren äußerst aufschlussreich, da sie uns unter anderem viele Fragen über die Zukunftsmöglichkeiten innerhalb eines Biologiestudiums beantworteten.

Zielsetzung unseres Versuches war es, den Laktatgehalt einer Blutprobe zu ermitteln. Ein solcher Nachweis ist nicht nur biologisch interessant, sondern kann auch für den Otto-Normal-Verbraucher hilfreich sein, wenn dieser seine sportlichen Leistungen optimieren möchte. Diese Exkursion war für uns also aus zweierlei Hinsicht eine Bereicherung, da wir zum einen experimentell arbeiten konnten und zum anderen hilfreiche Rückschlüsse für unseren Unterricht ziehen konnten. Des Weiteren war auch der Kontakt zur Universität Wuppertal und deren Persönlichkeiten eine interessante Begegnung.

Gerne wieder!                                                                          

Lili Fox/Luca Völkel

  • 112538
  • 122852
  • 123938
  • 124015
  • 125617
  • 132526